SAGEN-haftes Tirol!

Orte, die mehr sagen

 

Wo kann man ihnen begegnen? Wenn es um Sagen-Gestalten wie Riesen, Geister, Wichte und Co geht, dann finden wir diese nicht selten an ganz besonderen Orten…

 

 

Klamm erzählen Sage Tirol

 

Nicht selten handelt es sich hierbei um steile Felsklammen, markant hervorstechende Steinbrocken oder schwer aufzufindende Bäche. Auch alte Mühlräder, Burgen und sogar bestimmte Landschaftsformen bieten viel Platz für Fantasie und damit die Grundlage für Sagen.

 

Alles nur ein Märchen?

 

Rein literarisch nicht! Denn hier wird klar unterschieden. Das althochdeutsche Wort „saga“, welches durch die bekannten Gebrüder Grimm geprägt wurde bedeutet so viel wie „das Gesagte“. Die mündliche Überlieferung und die Ortsbezogenheit gelten als klassische Identifizierungsmerkmale einer Sage. Im Vergleich zu einem Märchen sind die Verfasser meistens unbekannt. Durch häufiges erzählen wird angenommen, dass sich die Sagen über die Jahre verändert haben. Helden, Götter, magische Orte und Wesen spielen hierbei eine wichtige Rolle. Was Märchen und Sage wiederum eint ist der Wahrheitsgehalt, dieser meistens eher gering ausfällt.

 

 

 

Geschichten erzählen auf tirolerisch!

 

Tirol wimmelt nur so von Sagen. Fast jedes Dorf hat hier seine eigenen Geschichten zu erzählen. Kennt ihr die Sage der Frau Hitt, die des Riesen Haymon oder die vom Bettelwurfgeist? Bei vielen unserer Sagen geht es um Menschen die zu Lebzeiten Unrecht getan haben sollten und dann mit ewigem Verweilen in Form von Versteinerung oder beispielsweise dem Umherstreifen als Geist abgestraft wurden. Das sollte dazu beitragen, dass sich die Leute nicht unsittlich verhielten. Wenn ihr noch keine Sagen gehört habt, lasst sie euch von den älteren Tirolern erzählen. Wir sind uns sicher, dass sie sich gerne dafür Zeit nehmen! Für die Leseratten unter euch, lassen sich auch schon sehr viele nach Orten sortierte Sagen im Internet finden.

 

Um gleich beim Thema Magie zu bleiben – Wir können auch begeistern! Zum Beispiel mit unseren Tiroler Ziben Geist und den Tiroler Lärchen Wipfel Geist! Diese eignen sich hervorragend als Belohnung am Gipfel und fallen bei kleiner Abfüllmenge auch kaum im Rucksack auf 😉

 

 

Lärche Zirbe Berg erzählen

|