Das Getränk der Jäger – Jägertee!

Wie alles begann…

Alles begann im 19. Jahrhundert – als der Jägertee in den Tiroler Bergen von Waldarbeitern, Jägern und Förstern als Herz- und Magenwärmer getrunken wurde. Meist wurde das Heißgetränk im Winter bei Waldarbeiten genossen. Hergestellt aus Schwarztee, Kräuterauszügen, Obstler und Inländer Rum ist das Tiroler Original heutzutage eine beliebte Spezialität.

 

 

Tiroler Jagertee

So wirds gemacht!

Wichtigste Zutat ist natürlich der Jägertee selbst, den ihr auch hier bestellen könnt 😉 Unser Rezept Tipp: Das beliebte Heißgetränk schmeckt am besten mit 3 oder 4 Teilen heißem Wasser, 1 Teil des Herzwärmer Konzentrat und je nach Belieben mit frisch gepresstem Zitronen- oder Orangensaft verfeinert.

 

!!Achtung!! Den Herzwärmer selbst NIEMALS kochen – dabei gehen die wertvollen Aromen und Kräutersubstanzen verloren!

 

 

Tiroler Jagertee

Auch als Sommergetränk genießbar!

Der Jägertee ist nicht nur ein Heißgetränk. Nein! Man kann ihn nämlich auch im Sommer trinken – Die Tiroler Alternative zu Sangria. Eiskalt serviert, schmeckt er köstlich und ist sehr erfrischend!

 

Wie das Erfrischungsgetränk gemacht wird? Ganz einfach: 2 Orangen waschen, in kleine Scheiben schneiden und zusammen mit einem halben Liter Zitronenlimonade, einem halben Liter Mineralwasser und 300 ml des Tiroler Originals in eine Karaffe geben, mit reichlich Eiswürfeln auffüllen und 20 Minuten zum Ziehen in den Kühlschrank stellen. Bei Belieben können natürlich auch weitere Obstsorten hinzugegeben werden.

 

 

Tiroler Jagatee

 

Schon gewusst?

Der Tiroler Jägertee ist heute laut EU Richtlinie ein Produkt mit geographisch geschützter Angabe. Die Bezeichnung ist nur noch für in Österreich hergestellten Jagertee zulässig.

 

 

|