Tiroler traditioneller Hüttenschmaus!

Hüttengaudi holladrioooo!

Im Winter ist natürlich viel los bei uns in Tirol. Einheimische und auch Tirol-Besucher wagen sich raus in die Winter-Traumlandschaft. Ob Skifahren, Rodeln oder auch Langlaufen: Hauptsache raus in die schöne freie Natur. Und was natürlich auch dazugehört, ist ein Besuch in einer Tiroler Hütte mit traditionellem Hüttenschmaus.

 

Winter in Tirol!

 

Das Wichtigste zuerst!

Auf der Hütte angekommen sollte man zuerst seine verschwitzten Kleider wechseln. Also am besten immer Wechselsachen mit dabei haben. Zuerst einmal ist es einfach gemütlicher etwas Trockenes und Frisches anzuziehen und zweitens kann man sich einfach schnell erkälten. Also aufgepasst! Danach kommt dann der Gemütliche Teil: Essen, Trinken, Beisammensein und Spaß haben 🙂

 

Tiroler Hüttenschmaus – so geht’s!

Auf Tiroler Hütten gibt’s meist den besten Schmaus. Ok, Omi kocht immer besser, aber psssst! Traditionelle Tiroler Küche wird auf der Hütte aufgekocht. Hier unser Highlight –> TIROLER KAISERSCHMARREN!

 

Tiroler Kaiserschmarren

 

Tiroler Kaiserschmarrn!

  • 2 Eier
  • Prise Zucker
  • 2-3 EL Mehl
  • etwas Milch

 

So geht’s:
1) Zuerst die Eier sorgfältig teilen.
2) Dotter, Mehl und Milch miteinander mixen.
3) Eiweiß flaumig schlagen und mit den anderen Zutaten unterheben.
4) Noch eine Prise Zucker hinzugeben, alles gut mit einander vermischen und dann bei niedriger Stufe mit Butter braten.

5) Je nach Belieben mit Staubzucker, Preiselbeermarmelade und Apfelmus garnieren.

 

Hüttentradition…

Bevor es wieder runter ins Tal geht, gibt’s natürlich nochn „Schnapserl“. Ganz nach alter Tiroler Bauerntraditionder Tiroler Obstschnaps!

 

 

|